Direkt zum Inhalt

durchschaubare IT für die Radiologie

XR > untersuchen

XR untersuchen BereichsiconIm Arbeitsbereich Untersuchen sind eine Reihe von Funktionen implementiert, die den Arbeitsfluss beschleunigen und besser organisieren helfen.

Patienten-Tracking

Im Arbeitsbereich Untersuchen sind alle relevanten Daten der Patienten und der durchzuführenden Untersuchungen auf einem Schirm vereint. Jeder Patient durchläuft mehrere Stadien. Die Statusvergabe erfolgt entweder völlig automatisch oder einfach per Touchscreen oder Mausklick.

So kann jederzeit eingesehen werden, wann der Patient eingetroffen ist, ob es sich um einen Terminpatienten handelt, wie lange er gewartet hat, wo er sich gerade befindet und welche Untersuchungen zu machen sind, etc..

Dieses Patienten–Tracking soll Ihnen helfen, Ihren Arbeitsalltag besser zu organisieren und den Patientenfluss immer im Überblick zu haben.

nahtlose Integration

Aufgrund der einheitlichen Datenbasis unseres XR RIS, PACS & WEB sind eventuelle Schnittstellen voll integriert oder diese entfallen gänzlich. Damit wird eine eindeutige und verlässliche Identifikation und Zuordnung gewährleistet und die Konsistenz der Patienten-, Bild-, Diktat & Befunddaten ist implizit gegeben.

Sobald ein Patient angemeldet ist, werden die Patienten- und Untersuchungsdaten in Form einer Arbeitsliste direkt an die passenden Modalitäten weitergeleitet. Damit wird die doppelte Eingabe an den Untersuchungsgeräten hinfällig und die Bilder werden gleich bei der Untersuchung automatisch dem Patienten zugeordnet. Im Falle von Fehleingaben (falsche Auswahl eines Worklist Patienten, „Schießen“ der Bilder zum gleichen Patienten, etc.) können diese, von jedem PC aus, sofort und einfachst wieder korrigiert werden.

Mit der nahtlosen Integration unseres XR RIS & PACS wird jeder Arbeitsplatz zu einer RIS bzw. PACS Station. So enthält auch der Arbeitsbereich Untersuchen sowohl einen Bild- als auch einen Befundviewer. Damit können die aktuellen Bilder in Hinblick auf die Qualität kontrolliert und auch sämtliche Vorbilder und Vorbefunde eines Patienten eingesehen werden. Die ebenfalls enthaltenen Dokumentierfunktionen ermöglichen ein einfaches Printen der aktuellen Bilder, das Nachverfilmen von Vorbildern oder das Brennen von CD´s & DVD´s.

„am Ort des Geschehens“

Notwendige Zusatzleistungen (Kontrastmittel, Zusatzuntersuchungen, etc.) die sich im Rahmen der Untersuchung ergeben, können direkt im Arbeitsbereich Untersuchen erfasst werden.

Bei der Anamneseerhebung können untersuchungsspezifische Fragebögen direkt in eine Maske eingegeben werden. Die Fragen folgen Ihren individuellen Vorgaben und sind auf eine schnelle, zeitsparende Eingabe (Auswahlfelder, Ja/Nein Felder) optimiert.

Die Datenerfassung „am Ort des Geschehens“ durch versierte RT´s gewährleistet aussagekräftige, verlässliche Ergebnisse und nicht zuletzt eine genauere Verrechnung und Statistik.

exakte Strahlendosisdoku

Mittels DICOM-MPPS können Informationen über den Start- und Endzeitpunkt einer Untersuchung ausgelesen werden. Das Patienten-Tracking bzw. die Statusvergabe kann damit ohne manuelle Intervention und völlig automatisiert erfolgen.

Zudem können eine Reihe weiterer Untersuchungsparameter von den Modalitäten ausgelesen werden. Strahlendosisdaten (kV, mAs, FDP) oder die Schichtdicke werden vom jeweiligen Untersuchungsgerät automatisch übertragen. Die Dosismesswerte werden den einzelnen Untersuchungen zugeordnet und somit exakt dokumentiert.

abgestimmtes Arbeiten

Eine eingebaute Ablaufhistorie zeigt Ihnen alle durchlaufenen Stadien eines Patienten inkl.Wartezeit und „Bearbeiter“ (Sek., RT, Arzt).

Somit kann gut nachvollzogen werden, wann und von wem der Patient angemeldet wurde, welche Untersuchungen in welchen Räumen bereits durchgeführt wurden, ob Untersuchungen noch offen, für einen späteren Zeitpunkt geplant oder bereits für die Befundung freigegeben sind oder schon befundet wurden, etc..

Eine integrierte Feedbackschleife zwischen RT & Arzt ermöglicht ein noch besseres Zusammenspiel und abgestimmteres Arbeiten.

< zurück zu anmelden > weiter mit befunden